Fotobuchtest von myphotobook.de

veröffentlicht am 25.05.2008, 13:59 Uhr in Fotobuchtests | 3 Kommentare »

Die Website von myphotobook.de

Der Berliner Fotobuchanbieter myphotobook.de bietet ausschließlich Fotobücher und -leinwände an. Der Internetauftritt ist klar strukturiert, wirkt jedoch etwas semiprofessionell. Die Startseite gibt mit seinem Eingangsbild, einen ersten Einblick darüber, welche Fotobuchformate angeboten werden.
Unter “Fotobuch Beispiele” werden unterschiedlichste Gestaltungsmöglichkeiten von Fotobüchern, die das Programm bietet, veranschaulicht. Weiterhin werden auf der Website die üblichen Bindearten detailliert vorgestellt.

Die Fotobücher gibt es in sieben verschiedenen Formaten

Screenshot der Startseite des Fotobuchanbieters myphotobook.de

  1. “pocket”
    Maße (Breite x Höhe): 14,8 cm x 10,5 cm
    12 bis 48 Seiten
    ab 7,95 Euro
  2. “compact”
    Maße (Breite x Höhe): 20,4 cm x 15 cm
    12 bis 96 Seiten
    ab 9,95 Euro
  3. “original”
    Maße (Breite x Höhe): 18,5 cm x 18,5 cm
    12 bis 96 Seiten
    ab 9,95 Euro
  4. “classic”
    Maße (Breite x Höhe): 20,4 cm x 27 cm
    36 bis 120 Seiten
    ab 24,95 Euro
  5. “panorama”
    Maße (Breite x Höhe): 29,7 cm x 21 cm
    36 bis 120 Seiten
    ab 29,95 Euro
  6. “maxi”
    Maße (Breite x Höhe): 30 cm x 30 cm
    36 bis 108 Seiten
    ab 59,95 Euro
  7. “premium”
    Maße (Breite x Höhe): 40 cm x 29,4 cm
    36 bis 120 Seiten
    ab 74,95 Euro

Je nach Art des Produktes gibt es 3 verschiedene Bindearten

  • Ringbindung
  • Heftbindung (Drahtklammerheftung)
  • Buchbindung (Klebebindung)

Die gleichnamige Software ist sowohl für Windows als auch für Mac erhältlich und kann von jeder Seite herunter geladen werden. Der Download ist ziemlich langsam, was sich jedoch zeitlich durch die geringe Dateigröße von 4,5 MB ausgleicht.

Das Fotobuch Programm von myphotobook.de

Screenshot der Produktübersicht des Fotobuchprogramms

Die Installation ist sehr schnell. Danach öffnet sich das Fotobuch Programm automatisch. Auf dem Startbildschirm findest du in Menüpunkten Informationen zu Produkte, Preise und Arbeitsschritten in Kurzform. Mit einem Klick auf “Neues Fotobuch”, befindet man sich bereits im Hauptbereich des Programms. Auf einen Assistenten, oder andere Anwendungen wurde verzichtet.

Im oberen Bereich ist horizontal die Seitenübersicht angeordnet. Links kann der Bilderordner ausgewählt werden. Ganz unten befinden sich die Auswahl zur Fotobuchart und den Layouts. In der Mitte steht die Arbeitsfläche. Über kleine Karteireiter unterhalb des Layoutbereiches können Bearbeitungsfunktionen zu Seite, Bilder, Texte, Flächen Screenshot vom Layoutbereich des Fotobuchprogramms myphotobook.de und Kalender aufgerufen werden.

TOP: Mit der Software von myphotobook.de ist es dir möglich während der Projektbearbeitung das Format zu wechseln. Bei den meisten anderen Anbietern muss man sich vorher festlegen, welches Produkt gestaltet werden soll.

Funktionen des Fotobuch Programms

Die gestalterisches Möglichkeiten im Fotobuch Designers von myphotobook.de sind sehr begrenzt.

Seitengestaltung

Mit dem Fotobuchprogramm von myphotobook.de kannst du Seiten mit Hintergrundfarben und einer Seitennummerierung belegen. Recht unscheinbar im unteren linken Bildrand befinden sich verschieden vorgefertigte Layouts. Die Art der Layouts werden nach verschiedenen Rubriken untergliedert. Diese sind mit Buchstaben und Zahlen verkürzt auswählbar. Was welche Rubrik bedeutet, erfährst du erst, wenn du mit der Maus über die Symbole gehst, oder dich einfach durchklickst. Allgemein stehen Ziffern für die Anzahl der Fotos je Seite. Deine selbst abgespeicherten Layouts, findest du unter “E” (= eigene), oder je nach Bildanzahl unter der jeweiligen Ziffer.

Die Arbeit mit Bildern

Screenshot vom gestalteten Layoutbereich des Programms myphotobook.de

Wie auch hier üblich können die Bilder mit drag & drop auf die Arbeitsfläche eingefügt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit den gesamten Bilderordner automatisch zu integrieren. Ist die Anzahl der Bilder für den Umfang des Fotobuches zu groß, werden zusätzliche Seiten angehangen. Diese sind jedoch mit einem roten Kreuz versehen.

Befinden sich die Fotos erst einmal auf der Arbeitsfläche und sollen verschoben werden muss erst ein Symbol aus dem Karteireiter “Bilder” ausgewählt werden. Das gilt auch, wenn ein neuer Bildplatzhalter erstellt wird. Die Fotos können mit Transparenz versehen werden, sind um jeweils 90 Grad drehbar, können in Graustufen umgewandelt und mit Rahmen versehen werden. Eine gute Idee ist das Setzen von Bildunterschriften. Dabei legst du fest, an welcher Seite des Fotos der Text platziert werden soll.
myphotobook.de bietet mit seinem Fotobuch Programm weder Bildbearbeitungsfunktionen noch Effekte an. Befindet sich die Qualität eines Fotos in einem grenzwertigen Bereich wird dieses entweder mit einem gelben oder roten Punkt markiert.

Schriftformatierung mit dem myphotobook.de Programm

Die Texteingabe ist schlicht aufgebaut. Bei den Schriftarten handelt es sich um die installierten TrueType Schriften des Betriebssystems, die nach den Anfangsbuchstaben gegliedert werden. Die Inhalte können vertikal, als auch horizontal zum Textfeld ausgerichtet werden. Die Laufrichtung der Texte ist ebenfalls frei wählbar.

Unverständlich ist, dass Texte, die den Umfang eines Eingabefeldes überschreiten gekürzt werden müssen, damit sie gespeichert werden können. Wenn der Text jedoch wesentlich kürzer ist und das Eingabefeld darauf angepasst werden soll, wird der Text vorerst skaliert und man verliert schnell die Orientierung. Sollte infolge dessen das Textfeld in seinen Maßen wieder zu klein sein, erscheint ein Ausrufezeichen als Hinweis.

Screenshot vom gestalteten Layoutbereich des Fotobuchprogramms myphotobook.de mit zuvielen Seiten Screenshot der Texteingabe des Fotobuchprogramms myphotobook.deScreenshot der Programmhilfe von myphotobook.de

Hilfe des Fotobuch Programms von myphotobook.de

Die Hilfe ist einfach, jedoch gut aufgebaut. Dabei erscheinen auf dem gesamten Programmbildschirm zu den einzelnen Bereichen rot hinterlegte Fragezeichen. Geht man mit der Maus darüber, öffnet sich ein kleines Fenster mit näheren Informationen.

Fazit

Das Layoutprogramm von myphotobook.de besticht durch seine Schlichtheit. Es bedarf einiger Einarbeitungszeit bis man mit der Handhabung des Fotobuch Programms vertraut ist. Der Speicherort für angelegte Projekte kann nicht selber gewählt werden.
Viele Funktionen sind unauffällig angeordnet. Die Buttons sind sehr klein und in Ihrer Gestaltung oft uneindeutig. Der Helldunkelkontrast ist bei den Karteireitern und einigen Icons sehr schwach. Der Texteditor bietet grundlegende Funktionen zur Erstellung von Inhalten an. Die Bildbearbeitung ist sehr eingeschränkt. Dabei wurde gänzlich auf Effekte verzichtet. Das Fotobuchprogramm von myphotobook.de lässt auch die Arbeit mit einem sichtbaren Raster vermissen.
Positiv zu erwähnen ist die übersichtliche gestaltete Hilfe, die Anordnungsfunktionen von Fußzeilen an Bildern, sowie die flexible Auswahl der Produkte, die jederzeit geändert werden kann. Optional kann auch ein Kalender eingefügt werden, der jedoch in seiner Gestaltung sehr eingeschränkt ist.

Das Fotobuchprogramm von myphotobook.de reicht vollkommen aus um ein paar Bilder und Texte anzuordnen. Wer jedoch darüber hinaus seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte, wird schnell an die Grenzen des Layoutprogramms stoßen und nicht zum gewünschten Ergebnis kommen.

3 Antworten zu “Fotobuchtest von myphotobook.de”

  1. Der Fotobuchvergleich» Blog Archive » StudiVZ Fotobuch sagt:

    [...] leider nicht hervor. Möchtest du mehr über die Software erfahren, dann kannst du unseren Fotobuchtest von myphotobook [...]

  2. Der Fotobuchvergleich» Blog Archive » Hertha BSC Fotobuch sagt:

    [...] Die Fotobücher sind in den verschiedenste Formaten mit bis zu 250 Seiten Umfang erhältlich. Unter der oben genannten Webadresse kannst du dir die notwendige Software für Mac und Windows runterladen. Dabei handelt es sich um die übliche Gestaltungssoftware von myphotobook im “Hertha BSC Blau”, die wir bereits testeten. [...]

  3. Saskia sagt:

    Klingt gut, das Fotobuch von myphotobook! :-)
    Mir hat das Fotobuch von pixelspeed sehr gut gefallen! Ich hab vorher im Netz etwas recherchiert über verschiedene Anbieter und bei pixelspeed haben sie die Möglichkeit das Fotobuch mit Fadenbindung zu verarbeiten. Das hat mich sofort angesprochen und auch sonst alle Kriterien erfüllt! :-)

Dein Kommentar